Mittwoch, 21. September 2011

Neue Eiereien

Kennt ihr das? Diese Dinge, die fast fertig sind? Dann noch eine Woche rumliegen, bis man irgendwann noch das letzte Detail fertig macht?

So ging es mir mit den letzten Eiern. Es fehlte nur noch das Anbringen des Schleifchens. Sonst - alles perfekt!

Da ich gerade nicht so viel Neues anfangen kann, weil ich nebenbei den Gefrierschrank abtaue und da immer mal hinspringen muss, war das ein guter Moment, Schleifen anzubringen, und schnell Fotos zu machen.

Dem Gefrierschrank geht's gut, daher bekommt ihr jetzt Fotos.

Es geht los mit Resteverwertung - ich hatte von einigen lila/pinkfarbenen Canes noch kleine dünne Restchen. Zu wenig, um was Vernünftiges daraus zu machen - also habe ich alle zu einer großen Cane zusammengefasst und die dann noch weiter reduziert.
Herausgekommen ist dieses Ei - ich mag das total, so kleine, feine Muster...

Wie immer ist das Ei nach dem Backen geschliffen und dann poliert worden, so dass es schön glatt und hoch glänzend ist.

Das zweite Ei ist da farblich etwas mutiger - die Cane hierfür ist eine Raute im Querschnitt, immer mit dem grün-gelben Ding in der Mitte. Die Rauten passen eigentlich ganz gut um so ein Ei, ich tendiere dazu, sowas (mit anderem Muster natürlich) bei Gelegenheit noch mal zu probieren!

Schwarz-weiß Kontraste sind sowieso immer interessant, am Liebsten in Kombination mit einer knalligen Farbe.

Natürlich auch immer dabei: Meine "Signatur", jedes Ei bekommt Mia eingestempelt, mit meinem selbstgemachten Fimo-Stempel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen